Motorsport News
Start  >  Tourenwagen  >  ETCR  >  Alfa Romeo Giulia startet in der ETCR

Alfa Romeo Giulia startet in der ETCR

Foto: Romeo Ferraris

Romeo Ferraris hat vergangene Woche bekannt gegeben mit einem Alfa Romeo Giulia in der Serie zu starten.

Romeo Ferraris ist eine Tuning-Firma aus Italien mit Sitz in der Nähe von Mailand (Opera). Seit über fünf Jahren ist die Firma mit dem Alfa Romeo Giulietta TCR unterwegs und hat diesen in mehreren Tourenwagen-Serie zum Sieger gemacht. Zuletzt erreichte man beim legendären Macau-Rennen der WTCR mit dem Wagen einen Podiumsplatz.

Romeo Ferraris gab letzte Woche bekannt, dass man in der neu geschaffenen ETCR Serie von Veranstalter WSC (World Sporting Consulting) mit einer elektrischen Rennversion des Alfa Romeo Giulietta starten wird. Unter den Namen Alfa Romeo Giulia ETCR Projekt bereitet man das Fahrzeug gerade vor. Unterstützt wird Romeo Ferraris bei dem Projekt von Hexathron Racing System als technische Berater.

Neben Alfa Romeo wird auch Hyundai mit einem Veloster N ETCR und der SEAT Ableger CUPRA e-Racer in der neuen elektrischen Tourenwagen-Serie starten. CUPRA konnte dabei keinen geringeren als Mattias Ekström als Markenbotschafter und Rennfahrer verpflichten.

Details zur ETCR Serie und der Debüt-Saison sind bislang nicht veröffentlicht worden. Bislang ist bekannt, dass die elektrischen Antriebe von Magelec Propulsion geliefert werden, Magelec Propulsion hat 2014 auch die Formel-E mit elektrischen Antrieben ausgerüstet.

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG