Motorsport News
Start  >  Tourenwagen  >  DTM  >  Robert Kubica testet BMW M4 DTM

Robert Kubica testet BMW M4 DTM

Robert Kubica BMW DTM-Test
Foto: BMW Motorsport / Andreas Beil

Im Rahmen des Young Driver Tests 2019 der DTM in Jerez de la Frontera (Spanien) wird Robert Kubica den BMW M4 DTM testen.

Bereits seine ersten Jahre in der Formel-1 (2006 bis 2009) bestritt der polnische Rennfahrer Robert Kubica für das BMW Sauber F1 Team. Nun wird Kubica mit BMW Motorsport einen DTM-Rennwagen testen. Aktuell kursieren Gerüchte, dass Kubica 2020 sowohl Vollzeit in der DTM fahren soll, als auch für Haas oder Racing Point in der Formel-1 als Simulator- und Testfahrer aktiv sein soll.

Neben Kubica wird für BMW Motorsport auch Nick Yelloly (GBR) am Test in Jerez de la Frontera teilnehmen. Der 29-Jährige ist seit dieser Saison BMW Werksfahrer und feierte mit dem BMW M6 GT3 des FIST-Team AAI den Titelgewinn in der China GT Championship.

„Wir freuen uns sehr, Robert Kubica die Teilnahme am Test in Jerez de la Frontera zu ermöglichen“, sagt BMW Group Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Robert ist eine der festen Größen im internationalen Rennsport mit viel Erfahrung in hochklassigen Serien wie der Formel 1. Nun sind wir sehr gespannt auf seinen Test-Auftritt am Steuer eines Tourenwagens, unseres BMW M4 DTM. Auch Nick Yelloly hat sich seinen Einsatz in Jerez de la Frontera mit seinem Titelgewinn in China mehr als verdient.“

„Ich danke BMW Motorsport für die Chance, in Jerez de la Frontera mit dem BMW M4 DTM zu testen“, sagt Kubica. „Ich freue mich schon sehr auf den Test und darauf, den DTM-Rennwagen mit Turbo-Antrieb kennenzulernen. Denn ich kann mir eine Zukunft in der DTM sehr gut vorstellen. Ich suche nach einer neuen Herausforderung, und das ist die DTM ganz sicher. Die Serie ist hochkarätig besetzt, und das fahrerische Niveau enorm hoch. Doch nun warten wir erst einmal den Test ab und sehen, wie gut ich dort zurechtkomme.“

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG