fbpx
Motorsport News
Start  >  Sportwagen  >  ADAC GT Masters  >  IronForce Racing ohne Renneinsätze 2020

IronForce Racing ohne Renneinsätze 2020

Foto: IronForce Racing / Instagram

Nach stürmischen Tagen mit dem Ausstieg verschiedener Akteure wird IronForce Racing 2020 nicht an den Start gehen.

Wie das Team heute auf Instagram veröffentlichte, wird man in der Saison 2020 keine Renneinsätze bestreiten. Ob, und wie es mit dem Team weitergeht steht aktuell scheinbar komplett in den Sternen.

„Wir haben einfach zu viele wichtige „Bauteile“ des Teams verloren, um die Kraft auf die Straße zu bringen. Ob wir das in Zukunft wieder schaffen, wird die Zeit zeigen.“

In den vergangenen Tagen hatte zunächst JP Performance seinen Ausstieg aus dem Projekt bekannt gegeben. Es folgte die Information, dass die Sicherheitsschuh-Firma ELTEN als Sponsor nicht mehr dabei sein wird und letztendlich hat Lucas Luhr seinen Ausstieg als Fahrer bekannt gegeben.

„Es stimmt, dass JP Performance, ELTEN und Lucas sich dazu entschieden haben, das Projekt IronForce Racing zu verlassen. Das ist schade, aber jeder muss natürlich seinen eigenen Weg gehen.“

Sowohl der Ausstieg von JP Performance (unterschiedliche kaufmännische Vorstellungen) sowie die Aussagen von Lucas Luhr („…ich habe mir immer geschworen echt zu bleiben und dahinter zu stehen was ich tue…) können so interpretiert werden, dass der Haussegen im Hause IronForce Racing mächtig schief hing.

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG