Motorsport News
Start  >  Sportwagen  >  24H Series  >  NKPP Racing gewinnt die erste Ausgabe der 16H in Hockenheim

NKPP Racing gewinnt die erste Ausgabe der 16H in Hockenheim

Foto: 24H Serie

NKPP Racing von Bas Koeten Racing hat einen historischen Sieg bei den ersten Hankook 16H HOCKENHEIMRING errungen und ist damit der erste Porsche 911 Cup-Teilnehmer überhaupt, der ein 24-Stunden-Rennen der 24H-Serie auf Anhieb gewinnen konnte.

Der Rennsieger absolvierte 470 Runden auf dem 4,574 km langen Hockenheimring auf dem Weg zur Zielflagge, eine Runde mehr als das zweitplatzierter DUWO Racing, die in der vorletzten Runde Spritzwasser als Kraftstoff benötigte.

Der Hankook 16H HOCKENHEIMRING nahm kurz vor der Dreiviertel-Distanz eine dramatische Wendung, als der lange führende Mercedes-AMG GT3 Evo von CP Racing in der Sachs-Kurve ausfiel. Das Team (Charles Putman / Charles Espenlaub / Joe Foster / Shane Lewis) hatte zu diesem Zeitpunkt bereits sechs Runden Vorsprung auf die Verfolgergruppe herausgefahren, verlor aber in der Box dann mehr als 45 Minuten für die Reparatur.

Ähnlich erging es der Equipe Verschuur Renault R.S.01 GT3 (#9, Harrie Kolen / Erik van Loon / Mike Verschuur), die am Freitag die Pole-Position errangen und am Samstag den größten Teil der ersten vier Stunden anführte. Zwei mutmaßliche Defekte an der Antriebswelle – einer am Samstag, einer am Sonntag – bedeuteten jedoch, dass das niederländische Team aufgeben musste.

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG