WRC

Rally-WM ab 2022 mit Hybridmotoren

0
Sebastien Ogier (FRA) Julien Ingrassia (FRA) of team Citroen Total WRT is seen racing at stage nr. 3 during the World Rally Championship Italy in Alghero
Foto: Jaanus Ree / Red Bull Content Pool

Die wichtigste Änderung der Rally WM ab 2020 ist der Antrieb: Ab 2020 ist ein Hybrid-Antrieb in der WRC vorgeschrieben. Zunächst werden dabei Einheitsteile verwendet bevor ab 2024 die Hersteller auch eigene technische Entwicklungen einbringen können.

Die neuen Regeln rund um die Fahrzeugspezifikationen gelten für fünf Jahre und beinhalten noch eine spannende Änderung bezüglich der Karosserie: Diese muss nun nicht mehr von seinem Serienfahrzeug übernommen werden. Es gibt eine eigene WRC Prototypen-Silhouette, die noch zu definierende Serienteile der Hersteller beinhalten muss – damit sollen auch Hersteller für die WRC gewonnen werden, die keine kompatiblen Fahrzeuge in ihrem Portfolio haben.

Sören Pröpper
Motorsport und Formel-1 Fan seit den frühen 90er Jahren, hat Nigel Mansell noch im Williams gesehen und freut sich über fetten V8 Sound.

Nico Müller feiert zweiten DTM-Sieg

Vorheriger Artikel

WEC Starterliste 2019/2020 veröffentlicht

Nächster Artikel

You may also like

More in WRC

Comments

Comments are closed.