Rallycross

Timmy Hansen fährt in Barcelona allen davon

0
Foto: FIAWorldRallycross.com / Tom Banks
Foto: FIAWorldRallycross.com / Tom Banks

Ein unglaubliches 1+2 Podium für ein Brüderpaar mit zwei Autos aus einem Familienunternehmen – es gibt sie noch die wirklich schönen, fast schon romantischen Geschichten in der Motorsportwelt.

Nachdem Timmy Hansen beim Saisonauftakt in Abu Dhabi durch einen schweren Crash aller Siegchancen beraubt wurde, hat sein Team binnen zwei Wochen das Auto neu aufgebaut und Timmy selbst in Barcelona ALLE Rennen gewonnen. Mit einem „Clean Sweep“ vor seinem Bruder Kevin Hansen hat der Schwede sagenhafte 30 Punkte aus Barcelona mit in die WM-Wertung genommen. Kevin Hansen brachte es auf 26 Punkte und führt die WM mit 56 Punkten weiterhin vor Niclas Grönholm und jetzt Timmy Hansen an.

Foto: FIAWorldRallycross.com / Tom Banks

Foto: FIAWorldRallycross.com / Tom Banks

Timo Scheider schaffte es als einziger deutscher Teilnehmer in Barcelona bis in Halbfinale, schied dort aber auf Platz 5 leider aus. Der Deutsche ist mit 27 WM-Punkten in der Gesamtwertung nun Siebter.

Weiter geht es in zwei Wochen in Spa! Auf einem spektakulären Kurs werden sich die Fahrer in einem Stadion vor einer großen Tribüne duellieren und zudem werden sie den berühmten Eau Rouge – Raidillon Abschnitt in der belgischen Eifel hoch- und runterschießen.

Sören Pröpper
Motorsport und Formel-1 Fan seit den frühen 90er Jahren, hat Nigel Mansell noch im Williams gesehen und freut sich über fetten V8 Sound.

Aston Martin zum Auftakt mit vier Autos

Vorheriger Artikel

DTM 2019: Das ist neu

Nächster Artikel

You may also like

More in Rallycross

Comments

Comments are closed.