Rallycross

Mattias Ekström gibt World RX Comeback

0
Foto: FIA
Foto: FIA

Der zweifache DTM Champion wird für das Team JC Raceteknik an den Start gehen – gemeinsam mit dem Belgier Enzo Ide.

„Zuhause auf dem Sofa habe ich mir das Rennen in Abu Dhabi angesehen. Ich begann mir vorzustellen wieder ein Rennen zu fahren und mit 200km/h durch die Eau Rouge zu sliden. Das war schon sehr verlockend. Ich habe dann Joel (Christoffersson, JC Raceteknik Besitzer) gefragt, ob er Lust hätte und, ob ich mein altes Weltmeister-Auto (Audi S1 quattro) fahren könnte. Wenn dies nicht der Fall gewesen wäre, hätte ich es nicht gemacht, glaube ich. Es wird nett sein, einfach ein Rennen zum Spaß zu fahren – wenn du als Werksfahrer fährst hast du viele Verpflichtungen. Wenn man dort hinfährt, um es zu genießen, will man für die Fans eine gute Show bieten – natürlich will ich noch immer gewinnen, keine Diskussion – aber es ist anders mit einer Wildcard zu starten, anstatt die ganze WM zu fahren“, erklärte Ekström.

Ekström will dem JC Raceteknik mit seiner Erfahrung weiterhelfen und hat sich für seine Fans was ganz besonders überlegt. So können diese über seine Social Media Kanäle bei der Gestaltung seines Wagens mitmachen.

Sören Pröpper
Motorsport und Formel-1 Fan seit den frühen 90er Jahren, hat Nigel Mansell noch im Williams gesehen und freut sich über fetten V8 Sound.

DTM Testfahrten 2019 DEKRA Lausitzring

Vorheriger Artikel

62 Fahrzeuge bei Le Mans 2019

Nächster Artikel

You may also like

More in Rallycross

Comments

Comments are closed.