Rallycross

Kevin Hansen gewinnt World RX Auftakt in Abu Dhabi

0
Foto: FIA World Rallycross / Twitter
Foto: FIA World Rallycross / Twitter

Über mangelnde Action konnten sich die Fans am 1,2 Kilometer langen Yas Marina Rallycross Circuit über die vergangenen zwei Tage nicht beschweren. Spektakuläre Sprünge und coole Drifts auf der Formel-1 Strecke mit World RX Anpassungen waren – kombiniert mit dem Entertainment-Programm neben der Strecke – ein grandioser Einstieg in die diesjährige Weltmeisterschaft.

Dominiert wurde das Wochenende zunächst von Timmy Hansen, der dann jedoch in Q3 spektakulär mit Andreas Bakkerud zusammenstieß. Bakkerud dachte, dass er schon die letzte Runde gefahren war und krachte seitwärts in Hansen, der aus der Joker-Runde kam. Dabei wurde der Rollcage von Hansen so stark beschädigt, dass das Wochenende für den Schweden gelaufen war. Bakkerud Wagen war ebenfalls beschäftigt – zudem wurde er von den Stewards disqualifiziert.

Im ersten Halbfinale gab es bereits zu Beginn einen spektakulären Crash zwischen Reinis Nitiss und Anton Marklund – Nitiss kam in der ersten Kurve auf einen Kerb und wurde sofort in die Luft geschleudert, dabei landete er auf dem Heck von Marklund – das Rennen war für beide gelaufen. Den Sieg holte sich Kevin Hansen vor dem Deutschen Ex-DTM-Champion Timo Scheider, der vor Liam Doran ins Finale einzog. Dort trafen die drei auf Niclas Grönholm, Janis Baumanis und Krisztián Szabó.

Im Finale entwickelte sich ein spannender Zweikampf zwischen Kevin Hansen und Niclas Grönholm, den Grönholm durch ein – in den Augen der Stewards unfaires – packendes Überholmanöver gewann. Er gab Hansen einen leichten Stubs und zog anschließend an ihm vorbei. Nachdem es zunächst so aussah, als hätte Grönholm mit 2,521 Sekunden vor Hansen gewonnen, gab es nach dem Rennen eine 3 Sekunden-Strafe für den Finnen mit Startnummer 68, sodass Kevin Hansen sich doch noch den Sieg sichern konnte.

Unglücklich lief das Finale für den Deutschen Timo Scheider – zunächst lag er mit seinem SEAT hinter dem Führungsduo, gegen Ende der vierten Runde musste der Lahnsteiner jedoch abreißen lassen – es ist nicht bekannt, ob es einen technischen Defekt am Wagen gab.

Hansen nach dem Sieg: „Es fühlt sich total verrückt an. Ich habe den Start gewonnen und dann lange Zeit geführt, Niclas gab mir dann einen Schlag, ich hätte mich fast gedreht und verliere die Führung. Ein Sieg durch die Stewards ist natürlich nicht perfekt. Das Team hat einen tollen Job gemacht und dieser Sieg ist für Timmy, der eigentlich hier auf dem Podium stehen sollte.”

Sören Pröpper
Motorsport und Formel-1 Fan seit den frühen 90er Jahren, hat Nigel Mansell noch im Williams gesehen und freut sich über fetten V8 Sound.

LIVE FIA World RX Abu Dhabi

Vorheriger Artikel

van Gisbergen beendet Mustang-Serie

Nächster Artikel

You may also like

More in Rallycross

Comments

Comments are closed.