BMW bestätigt Zusammenarbeit mit Dallara

BMW hat heute seinen Chassis-Partner für die LMDh-Klasse in der amerikanischen IMSA-Meisterschaft bekanntgegeben.

08. September 2021
BMW bestätigt Zusammenarbeit mit Dallara
Foto: BMW Motorsport

Ab 2023 wird BMW in der IMSA mit zwei Prototypen-Fahrzeugen in der LMDh-Klasse an den Start gehen, welche theoretisch auch in der WEC und bei den 24 Stunden von Le Mans starten können.

Das Chassis für die beiden Prototypen-Fahrzeuge wird in enger Partnerschaft mit dem weltweit renommierten und erfolgreichen Hersteller Dallara entstehen.

Das erste Testfahrzeug wird in Italien in enger Zusammenarbeit zwischen den BMW M Motorsport Ingenieuren und einem eigenen, exklusiv für das BMW LMDh-Projekt zusammengestellten Dallara-Ingenieursteam aufgebaut werden. Der Rollout wird im kommenden Jahr auf dem Kurs in Varano stattfinden.