Liam Lawson gewinnt DTM Auftakt

Der Rookie kam, sah und siegte in Monza bei seinem DTM Debüt für Ferrari.

19. Juni 2021
Liam Lawson gewinnt DTM Auftakt
Foto: Julian Kroehl / Red Bull Content Pool

Beim ersten Rennen der DTM mit GT-Fahrzeugen konnte Red Bull Nachwuchsfahrer Liam Lawson mit einem Strategie-Kniff seines Teams das Rennen für sich entscheiden. Der 19-jährige Neuseeländer und Formel-2 Fahrer stoppte früh und konnte anschließend ohne Verkehr mit guten Rundenzeiten einen Vorsprung auf die später stoppenden Mercedes Fahrzeuge herausfahren.

Hinter Lawson kamen die beiden HRT Mercedes mit Vincent Abril auf Platz 2 und Maximilian Götz auf Platz 3 ins Ziel. Mit Alex Albon kam der zweite Ferrari – und Red Bull Fahrer – auf Platz 4 ins Ziel.

Die beiden Frauen im Feld kamen mit Esmee Hawkey auf Lamborghini und Sophia Flörsch auf Audi auf den Plätzen 15 und 16 ins Ziel. DTM und Formel-1 Veteran Timo Glock landete mit seinem BMW auf dem 17 und letzten Platz vor den beiden ausgeschiedenen Dev Gore und Philip Ellis.

Der GT-Auftakt der DTM bot sowohl taktische Spannung, als auch Rad-an-Rad-Action auf der Rennstrecke, ob angesichts der Mercedes-Dominanz zu Rennbeginn (fünf Fahrzeuge in Führung) noch eine Anpassung der BoP (Balance of Performance, um die unterschiedlichen Autos auf ein ähnliches Niveau zu bringen) gemacht werden, wird sich zeigen.