BMW mit LMDh Prototypen-Programm

Laut Geschäftsführer Markus Flasch wird BMW ab 2023 wieder mit einem Prototypen-Programm am Start sein.

10. Juni 2021
BMW mit LMDh Prototypen-Programm
Foto: Markus Flasch / BMW

Nach dem Formel-E Aus scheint BMW bereit für neue Abenteuer im Verbrenner-Motorsport zu sein. BMW M Geschäftsführer Markus Flasch postet auf Instagram ein Foto mit der Headline „We are back! Daytona 2023“. Gepaart wird das Foto mit dem V12 LMR aus dem Jahr 1999, mit dem BMW damals die 24 Stunden von Le Mans gewann.

Daytona 2023 wird das erste IMSA-Rennen mit der neuen LMDh-Kategorie sein, die unter Berücksichtigung bestimmter Parameter eine günstige Möglichkeit zur Prototypen-Entwicklung ermöglicht. Demnach müsste BMW einen Standard-Chassis-Hersteller wählen und könnte dieses mit einem eigenen Motor und dem standardisierten Hybrid-System von Williams Engineering kombinieren.

Mit einem Fahrzeug der LMDh-Kategorie könnte BMW auch weltweit in der WEC und den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen.

Das Posting von Markus Flasch wurde bislang nicht über offizielle Firmen-Kanäle kommentiert oder mit allen Informationen vervollständigt.