Sabine Schmitz verstorben

Die Königin der Nordschleife ist im Alter von 51 Jahren verstorben.

17. März 2021
Sabine Schmitz verstorben
Foto: Facebook / Sabine Schmitz Motorsport

Das Team Frikadelli Racing bestätigte heute Morgen den Tod der 51jährigen Sabine Schmitz, die als erste und bis heute einzige Frau das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring gewinnen konnte.

Neben ihren Auftritten in der VLN sind auch ihre Gastauftritte in der britischen TV-Show „Top Gear“ unvergessen. So verhalf sie damals Jeremy Clarkson dazu, eine Runde auf der Nordschleife im Jaguar S-Type unter 10 Minuten zu schaffen. Ihr Ziel mit einem Ford Transit Diesel dies ebenfalls zu schaffen scheiterte knapp mit einer Rundenzeit von zehn Minuten und acht Sekunden.

Twitter

By loading the tweet, you agree to Twitter’s privacy policy.
Learn more

Load tweet

Ihre letzten VLN Rennen bestritt sie 2019 noch im Frikadelli Racing Porsche, bevor ihr aller letztes Rennen im seriennahen BMW 325i mit dem Spitznamen „Gisela“ war.

Sabine Schmitz kämpfte seit 2017 gegen Krebs, 2018 ging sie damit an die Öffentlichkeit – nun hat sie ihren Kampf leider verloren. Rest in peace Speedbee!