Mercedes startet wieder in der DTM

Mercedes baut sein GT-Programm aus und wird 2021 auch in der DTM vertreten sein.

04. Februar 2021
Mercedes startet wieder in der DTM
Foto: Mercedes-AMG Motorsport

Nachdem sich die Marke mit dem Stern 2018 aus der DTM mit Class-1 Reglement zurückgezogen hat und von DTM-Boss Gerhard Berger zwar kurzfristig  mit Aston Martin Boliden ersetzt werden konnte, aber insgeheim mit ihrem Abschied doch den Niedergang der modernen DTM einläutete, meldet sich Mercedes-AMG Motorsport zum Start der GT DTM wieder zurück.

Mercedes-AMG gab heute bekannt, dass man 2021 mit Kundenteams in der DTM antreten wird. Laut Medien-Informationen soll Mercedes dabei nicht nur um Unterstützung in Form von Material und Werksfahrern handeln, sondern Mercedes soll seinen Kundenteams wohl auch finanziell unter die Arme greifen. Die Rede ist von bis zu fünf von Mercedes unterstützen Fahrzeugen – zusätzlich zu dem bereits gemeldeten GruppeM Mercedes-AMG GT3. Ein mögliches weiteres Kundenteam wäre die HRT-Truppe von Ex-DTM-Pilot Hubert Haupt, die bereits in der Nürburgring-Langstrecken-Serie sowie der GT-World-Challenge Europe und der 24h-Series aktiv sind.

Wie bereits im vergangenen Jahr sind auch in dieser Saison Maximilian Buhk (GER), Maro Engel (GER), Maximilian Götz (GER), Thomas Jäger (GER), Raffaele Marciello (ITA) und Luca Stolz (GER) als Mercedes-Werksfahrer primär im Mercedes-AMG GT3 aktiv. Verstärkt wird das Aufgebot in dieser Motorsportsaison durch Daniel Juncadella (ESP) und Jules Gounon (FRA).

Neben den legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und in Spa-Francorchamps zählen auch 2021 die Langstreckenläufe der Intercontinental GT Challenge (IGTC) sowie die Rennen der GT World Challenge und der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) zum Engagement von Mercedes. Auch das ADAC GT Masters spielt wieder eine zentrale Rolle in den Einsatzplanungen von Mercedes-AMG Customer Racing.