Kristoffersson gewinnt, Timmy Hansen disqualifiziert

Johan Kristoffersson hat die Premiere auf der neuen Rallycross-Strecke am Nürburgring gewonnen.

27. November 2021
Kristoffersson gewinnt, Timmy Hansen disqualifiziert
Foto: Sören Pröpper

Bei einer spektakulären und nervenzehrenden Premiere in der eisigen Eifel hat Johan Kristoffersson seinen Rückstand in der Rallycross-Weltmeisterschaft auf vier Punkte reduzieren können.

Der Schwede profitierte von der Disqualifikation seines WM-Rivalen Timmy Hansen, der im Finale zunächst auf Platz 2 fuhr, dann jedoch – genau wie Enzo Ide – nachträglich vom Rennen ausgeschlossen.

Das von Beginn an verkürzte Programm der WRX wurde nach einem schweren Unfall des Franzosen Hervé Knapick weiter gekürzt: Nach nur zwei Qualifikationsläufen standen die beiden Halbfinals sowie das Finale auf dem Programm.

Am morgigen Sonntag entscheidet sich nun am zweiten Tag, wer Weltmeister wird.