Kristoffersson siegt in Spa

Johan Kristoffersson holt sich in Spa den WRX-Sieg und hält die WM damit spannend.

10. Oktober 2021
Kristoffersson siegt in Spa
Foto: Sören Pröpper / racing-foto.com

Nach einem starken ersten und zweite Qualifikationsrennen am Samstag (P2, P1) begann der Sonntag durchwachsen für Johan Kristoffersson. In Q3 reichte es nur für Platz 4 hinter seinen beiden schwedischen Landsmännern Timmy und Kevin Hansen, ehe er Q4 nur auf Platz 7 beenden konnte.

Mit fast drei Sekunden Vorsprung im zweiten Halbfinale schien Kristoffersson mit seinem Audi S1 dann jedoch wieder in Schwung gekommen zu sein, sodass er das Finale von Platz 1, neben Kevin Hansen in Angriff nehmen konnte.

Dank eines sehr guten Starts im Finale konnte Kristoffersson die Innenseite abdecken und sich somit seinen Konkurrenten Kevin Hansen im Peugeot vom Hals halten. Im Stile eines echten Weltmeisters fuhr Kristoffersson einen immer größeren Vorsprung raus, um am Ende mit nahezu 3 Sekunden Vorsprung den Sieg in Spa davon zu tragen.

Kristofferssons WM-Konkurrent Timmy Hansen steckte während des Finales stets hinter Krisztián Szabó fest. Der Ungar sicherte sich in seinem Hyundai i20 den dritten Platz vor dem 2019er Weltmeister und freute sich augenscheinlich über seine Podiumplatzierung.

In der WM konnte Kristoffersson 8 Punkte auf Timmy Hansen gut machen und liegt nun mit 139 Punkten nur noch 12 Punkte (151) auf Platz 2. Bereits nächstes Wochenende geht es für die Rallycross-WM nach Portugal, ehe Ende November bei der Nürburgring-Premiere die Saison beendet wird.