Sebastien Ogier führt in Monaco

Spannung pur in den französischen Alpen: Nach Evans am Vormittag führt jetzt ein anderer Toyota-Fahrer die Rally Monte-Carlo an.

24. Januar 2020
Sebastien Ogier führt in Monaco
Foto: Jaanus Ree / Red Bull Content Pool

Am Vormittag dominierte Elfyn Evans im Toyota die 2020er Ausgabe der Rally Monte-Carlo, am Nachmittag übernahm dann sein Teamkollege Sebastien Ogier und sicherte sich zwei Etappensiege und mit 1,2 Sekunden Vorsprung auf Evans die Gesamtführung.

Die dritte und letzte Nachmittag-Etappe gewann der Belgier Thierry Neuville in seinem Hyundai. Neuville lauert hinter den beiden Toyota auf Platz 3 der Gesamtwertung. Hinter ihm ist Sébastien Loeb mit über einer Minute Rückstand Vierter.