Rally Dakar: Erster Ausfall nach Shakedown

Bereits vor dem offiziellen Start der Rally gibt es den ersten Ausfall zu vermelden.

02. Januar 2020
Rally Dakar: Erster Ausfall nach Shakedown
Foto: 3RCZcom

Der Ford Raptor mit der Nummer 339 des MP Sports-Teams hat vor dem Start der ersten Etappe am 5. Januar einen Unfall im Shakedown erlitten. Betroffen ist der Fahrer Martin Kolomy mit seinem Co-Piloten Jiri Stross. Beide wurden nach dem Überschlag des Fahrzeugs zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht, scheinen aber den Umständen entsprechend glimpflich davon gekommen zu sein.

Das MP Sports-Team wird nun leider nur mit einem Wagen an den Start gehen können. Eigentlich sollten sich beide Fahrzeuge gegenseitig bei der Navigation und Reparaturen helfen. Nun werden so viele Teil wie möglich vom 339 Raptor demontiert und im zentralen Camp der Rally gelagert.