Will Power gewinnt in Indianapolis

Der Australier siegt vor Romain Grosjean und Colton Herta.

14. August 2021
Will Power gewinnt in Indianapolis
Foto: Team Penske Chevrolet / Jake Galstad

Vor den Augen des Indycar Besitzers und Teamboss Roger Penske gelingt Will Power ein verdienter Sieg beim Indianapolis Grand Prix im Infield der legendären Oval-Rennstrecke. Mit insgesamt 56 Führungsrunden führte Power das Feld die meiste Zeit der insgesamt 85 Runden an.

Indycar-Rookie und Formel-1 Veteran Romain Grosjean bestätigte einmal mehr seine gute Form und holte sich vor Honda-Kollegen Colton Herta den zweiten Platz.

Formel-2 Fahrer und Indycar Rookie Christian Lundgaard schaffte es bei seinem Debüt-Rennen nach seinem Start von Platz 4 immerhin auf Platz 12. Polesetter Pato O’Ward konnte seine Spitzenposition nicht verteidigen und kam auf Platz 5 ins Ziel.