Helio Castroneves gewinnt Indy 500

Helio Castroneves gewinnt zum vierten Mal das Indy 500 vor Alex Palou und Simon Pagenaud.

30. Mai 2021
Helio Castroneves gewinnt Indy 500
Foto: Chris Owens / Indycar

Der Brasilianer Helio Castroneves hat das 2021er Indy 500 in Indianapolis gewonnen, er holte sich damit seinen vierten Sieg beim 21. Start in Indianapolis.

Gehörte das Rennen zu Beginn den Rookies Colton Herta und Rinus VeeKay vor Polesitter Scott Dixon, änderte sich mit zunehmender Dauer des Rennens die Führungsriege. Die beiden Chevis von Herta und VeeKay erwiesen sich als zu durstig, die Honda-Piloten Castroneves und Palou konnten in der Regel längere Stints fahren und sich damit am Ende an die Spitze des Feldes setzen. In den letzten Runden wechselte die Führung zwischen Castroneves und Palou ehe sich der Routinier nach 200 Runden durchsetzen konnte.

Mit nur zwei Gelbphasen war das Indy 500 2021 das schnellste Rennen aller Zeiten, ausgerechnet die erste Gelbphase nahm Polesitter Scott Dixon aus dem Rennen. Der Brite Stefan Wilson crashte in der Boxengasse und Dixon musste zu einem Notfall-Pitstop unter gelber Flagge zum Tanken reinkommen, dabei sprang sein Wagen jedoch nicht direkt wieder an und Dixon verlor eine Runde.

Die zweite Gelbphase wurde von Graham Rahal verursacht. Bei seinem Boxenstopp war das hintere, linke Rad nicht festgeschraubt, welches sich dann in der ersten Kurve nach der Boxenausfahrt löste.