Motorsport News
Start  >  News  >  Michael Schumacher Kartbahn gerettet: Erftlandring bleibt stehen

Michael Schumacher Kartbahn gerettet: Erftlandring bleibt stehen

Foto: Herbert Bucco / imago

Mit dieser Nachricht hat kaum noch jemand gerechnet: Der historische Erftlandring wird wohl nicht abgerissen.

Der Express berichtet Montagabend, dass RWE das Naturschutzgebiet, in dem der Erftlandring liegt, nicht anrühren wird. Grund für die Rettung ist ausgerechnet der Protest der Umweltschützer, die den Hambacher Forst gerettet haben. Aufgrund der veränderten Nutzung des Braunkohletagebau-Gebiets wird nun wohl auch der Erftlandring verschont.

Express zitiert RWE-Sprecher Steffen dazu: „Wir werden angesichts der neuen Situation an erster Stelle mit dem Kartclub sprechen. Weil wir mit der Umplanung noch am Anfang stehen und auch das Genehmigungsverfahren abwarten müssen, ist es zu früh für endgültige Festlegungen.“

Der Erftlandring gehörte bis zum Verkauf an RWE zu 1/3 dem Kerpener Kartverein und zu 2/3 der Familie Schumacher – ein Rückkauf und weiterer Betrieb der Strecke scheint nun möglich. In Kerpen ist man aber noch vorsichtig.

Kartclub-Präsident Noack sagt auf Anfrage von Express: „Bevor wir das nicht offiziell von RWE bestätigt haben, werden wir keinen Kommentar dazu abgeben. Natürlich freuen wir uns, wenn es so kommt.“

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG