WEC

Änderungen im WEC Reglement 2019/2020

0
Foto: Joao Filipe/AdrenalMedia.com
Foto: Joao Filipe/AdrenalMedia.com

Was ein durchgestrichener Satz doch so alles an Veränderungen mit sich bringen kann: Die Aussage, dass Reifenwechsel während dem Nachtanken erlaubt sind, wurde von der FIA für die kommende Saison einfach gestrichen. Das bedeutet, dass der gleichzeitige Wechsel der Reifen während dem Nachtanken ab der kommenden Saison wieder verboten ist – eine Regel, die erst zur laufenden Saison eingeführt wurde.

Damit werden die Strategie-Spielchen zum Reifenschonen und Doppel-Stints wieder wesentlicher Bestandteil der WEC-Rennen werden.

Auch bei der Punktevergabe und Erfolgsballast gibt es Anpassungen: Für die 24 Stunden von Le Mans gibt es wieder doppelte Punkte, für die 8-Stunden-Rennen in Sebring und Bahrain gibt es 1,5 fache Punkte und für 6- und 4-Stunden-Rennen weiterhin 25 Zähler für den Sieger. In der Kategorie GTE-Am gibt es zudem ab 2019/2020 Erfolgsballast – die ersten drei Wagen erhalten 15, 10 und 5 Kilogramm Zusatzgewicht – diese Regel gilt wohl nicht bei den 24 Stunden von Le Mans.

Sören Pröpper
Motorsport und Formel-1 Fan seit den frühen 90er Jahren, hat Nigel Mansell noch im Williams gesehen und freut sich über fetten V8 Sound.

van Gisbergen beendet Mustang-Serie

Vorheriger Artikel

Galerie: McLaren #66

Nächster Artikel

You may also like

More in WEC

Comments

Comments are closed.