fbpx
Motorsport News
Start  >  Formelsport  >  Formel-E  >  Mitch Evans gewinnt in Mexico City

Mitch Evans gewinnt in Mexico City

Foto: Sam Bloxham / Formula E

Nachdem er als Zweiter gestartet war, gewinnt Mitch Evans von Panasonic Jaguar Racing in Mexiko.

Mitch Evans von Panasonic Jaguar Racing überquerte als Erster die Ziellinie und holte seinen und Jaguars zweiten Sieg in der Formel-E, gefolgt von Antonio Felix da Costa im DS Techeetah und Sebastian Buemi im Nissan e.dams.

Nachdem er wenige Stunden vor dem Rennen, nach einem schweren Unfall im ersten Training, aus dem Krankenhaus entlassen wurde, schied Daniel Abt von Audi Sport Abt Schaeffler nur wenige Minuten vor Rennende aus.

Nicht gut lief das Rennen für Andre Lotterer, der im Qualifying noch die erste Pole für TAG Heuer Porsche einfahren konnte: Nachdem er am Start mit durchdrehenden Rädern zu kämpfen hatte, wurde er eingangs der ersten Kurve vom späteren Rennsieger Mitch Evans (Jaguar Racing, NZ) touchiert und verlor drei Plätze. Weitere Zweikämpfe führten zu starken Beschädigungen an der Karosserie des Porsche 99X Electric und einem vorzeitigen Rennende.

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG