Motorsport News
Start  >  Formelsport  >  Formel-2  >  Zendeli und Beckmann erfolgreich, Schumacher und Flörsch abgeschlagen

Zendeli und Beckmann erfolgreich, Schumacher und Flörsch abgeschlagen

Foto: Dan Istitene / Formula 1

Im Schatten der Formel-1 sind auch die Nachwuchs-Serien Formel-2 und Formel-3 wieder gestartet, mit durchwachsenen Ergebnissen für die deutschen Fahrer.

Während sich die Medien in der Formel-2 und Formel-3 primär auf den berühmten Nachnamen von David sowie Mick Schumacher und das Geschlecht von Sophia Flörsch stürzen, fahren die beiden deutschen Lirim Zendeli und David Beckmann beim Trident-Team in der Formel-3 ein bisschen unter dem Radar – zu Unrecht, wie die Beiden heute wieder beweisen konnten.

Im heutigen Formel-3 Rennen konnten sich Zendeli und Beckmann jeweils Platz 5 und Platz 7 erarbeiten und damit weit vor David Schumacher auf Platz 25 und Sophia Flörsch auf Platz 26 landen. Fairerweise muss man erwähnen, dass Zendeli und Beckmann schon eine FIA Formel-3 Saison auf dem Buckel haben und David Schumacher und Sophia Flörsch in ihre erste komplette Saison gehen.

In der Formel-2 sah Mick Schumacher lange Zeit wie der sichere Zweite beim Rennen in Spielberg aus, musste dann aber wegen eines Fahrfehlers mit kalten, harten Reifen ins Kiesbett und landete am Ende nur auf Platz 11 im Ziel. Gewinnen konnte das Rennen Callum Ilott, dessen UNI-Virtuosi Teamkollege und Renault-Nachwuchsfahrer Guanyu Zhou nach technischen Problemen und vorheriger Dominanz weit zurückfiel und am Ende nur 17ter wurde.

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG