Motorsport News
Start  >  Formelsport  >  Formel-1  >  Hamilton gewinnt in Spanien

Hamilton gewinnt in Spanien

Großer Preis von Spanien 2020, Sonntag - Lewis Hamilton, Mercedes
Foto: Mercedes / LAT Images

Der amtierende Weltmeister siegt von der Pole in einem unspektakulären Rennen in der spanischen Hitze.

Nachdem Mercedes-Kollege Bottas bereits beim Start zwei Plätze verloren hatte, konnte der Finnen Max Verstappen nicht mehr von Platz 2 verdrängen. Hamilton fuhr derweil an der Spitze des Feldes sein eigenes Rennen und überholte Michael Schumacher mit den meisten Platzierungen auf dem Podium in der Geschichte der Formel-1.

Bei seiner Rückkehr in den Racing Point Boliden holte Sergio Perez hinter seinem Teamkollegen Strol den fünften Platz vor Carlos Sainz im McLaren.

Ferrari kommt derweil weiterhin auf keinen grünen Zweig. Leclerc scheidet als einziger Teilnehmer beim Großen Preis von Spanien vorzeitig aus. In der Schikane vor Start-Ziel ging dem Monegassen zunächst der Motor aus, was in einem Dreher endete. Anschließend schnallte sich Leclerc bereits im Auto ab, obwohl er den Ferrari wieder ans Laufen brachte, da das Team die Sicherheitsgurte nicht wieder fixieren konnte, musste Leclerc das Rennen vorzeitig beenden.

Sebastian Vettel machte aus einem schlechten Rennen von Platz 11 noch das Beste: Er holte auf Platz 7 wichtige WM-Punkte. Der Deutsche startete das Rennen auf Medium-Reifen und bekam dann Soft-Reifen aufgezogen, eigentlich war noch ein weitere Boxenstopp eingeplant, doch Vettel musste das Rennen auf den weichen Reifen beenden und wurde so noch von Platz 4 auf Platz 7 durchgereicht.

Überraschung am Ende des Feldes: Die beiden Williams-Piloten, die zuletzt eine aufsteigende Tendenz zeigten, landete auf den beiden letzten Plätzen.

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG