Motorsport News
Start  >  Formelsport  >  Formel-1  >  Ferrari und McLaren unterzeichnen Concorde-Agreement

Ferrari und McLaren unterzeichnen Concorde-Agreement

Lando Norris, McLaren MCL35, on the pit straight
Foto: McLaren / Motorsport Images

Nachdem McLaren heute offiziell bekannt gegeben hat, das neue Concorde-Agreement unterschrieben zu haben, zieht Ferrari nach.

Beide Teams bleiben der Formel-1 damit bis ins Jahr 2025 erhalten – wenn nichts dazwischen kommt. Zuletzt gab es eine Anpassung, wohl auf Wunsch von Mercedes, dass man im Frühjahr einen Ausstieg zum Ende der Saison bekannt geben kann.

Mit der frühzeitigen Unterzeichnung sichern sich McLaren und Ferrari zudem einen kleinen Bonus, der nur bei einer Unterzeichnung bis zum heutigen Abend gezahlt wird. Die eigentliche Frist zu Unterzeichnung des Concorde-Agreement läuft noch bis zum Ende des Monats.

Louis Camilleri, CEO, Ferrari: „Es ist ein wichtiger Schritt, um die Stabilität und das Wachstum des Sports zu gewährleisten. Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit mit der FIA und Liberty Media die Formel 1 noch attraktiver und spektakulärer machen und gleichzeitig ihren Status als ultimative technologische Herausforderung bewahren kann.“

Zak Brown, CEO, McLaren Racing: „Das neue Abkommen ergänzt die großartige Arbeit, die die F1, die FIA und alle Teams in den vergangenen Monaten im Hinblick auf die künftigen finanziellen, technischen und sportlichen Regelungen geleistet haben, und baut darauf auf. Alle mussten dem größeren Ergebnis Platz machen, das eine wettbewerbsfähigere, spannendere und blühendere Formel 1 für künftige Generationen sein wird, was wiederum einen gesunden Sport für Teilnehmer und Fans gleichermaßen sichert.“

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG