Motorsport News
Start  >  Formelsport  >  Formel-1  >  Hülkenberg vor Sensationscomeback

Hülkenberg vor Sensationscomeback

Foto: XPB / James Moy Photography Ltd. / Renault Group

Er soll schon in Silverstone sein und im ersten freien Training ins Lenkrad greifen - Niko Hülkenbergs Comeback in der Formel-1 ist zum Greifen nah.

Nach der traurigen Nachricht von Perez Corona-Erkrankung, die ihn die beiden kommenden Rennen in Silverstone verpassen lässt, kochte die Gerüchteküche zu möglichen Ersatzfahrern direkt auf hoher Temperatur. Waren sich zunächst alle Experten einig, dass ein Mercedes-Fahrer aufgrund der Kooperation zwischen Racing Point und Mercedes sicherlich erste Wahl wäre, wendete sich das Blatt gegen Abend in Richtung eines echten Sensationscomebacks.

Niko Hülkenberg ist laut RTL-Informationen schon in der Nacht nach Silverstone geflogen und soll – im Falle eines negativen Corona-Tests – als Ersatzfahrer für Perez starten. Das die Fabrik von Racing Point nur fünf Minuten von der Rennstrecke entfernt ist, kommt dem Team und Hülkenberg beim Thema Sitzanpassung sowie ersten Briefings jetzt natürlich sehr entgegen.

Hülkenberg fuhr bereits für Racing Point – damals hießen sie noch Force India – und kennt das Team somit bestens. Aktuell warten alle Medienvertreter auf die offizielle Bestätigung durch Racing Point selbst.

Copyright 2018 - 2020 SP Web Concepts UG