Supercars

van Gisbergen beendet Mustang-Serie

0
Foto: Supercars Australia
Foto: Supercars Australia

Nachdem Scott McLaughlin sechs der ersten sieben Rennen gewinnen konnte und Marken-Kollege Chaz Mostert für den siebten Ford Mustang GT Sieg sorgte, schaffte es am heutigen Sonntag Shane van Gisbergen die Ford-Siegesserie zu durchbrechen.

Beim Tyrepower Tasmania SuperSprint sicherte sich van Gisbergen zuvor schon mit 0,06 Sekunden Vorsprung die Pole-Position vor Fabian Coulthard, der sich im Rennen lange mit David Reynolds duellierte, Ford-Pilot McLaughlin kam hinter dem zweiten Holden Commodore auf den vierten Platz und führt weiterhin die Meisterschaft an.

Sören Pröpper
Motorsport und Formel-1 Fan seit den frühen 90er Jahren, hat Nigel Mansell noch im Williams gesehen und freut sich über fetten V8 Sound.

Kevin Hansen gewinnt World RX Auftakt in Abu Dhabi

Vorheriger Artikel

Änderungen im WEC Reglement 2019/2020

Nächster Artikel

You may also like

More in Supercars

Comments

Comments are closed.