Blancpain GT Series

Blancpain GT Serie: Packender Saisonstart in Monza

0
Foto: DIRK BOGAERTS
Foto: DIRK BOGAERTS

In einem aufregenden, knapp 3-stündigen, Rennen gab es aufgrund von wechselndem Wetter durchgehend pure Renn-Action mit den üblichen Strategie-Spielchen zu sehen. Wer zu früh oder zu spät von Regen- auf Trockenreifen wechselte, wurde direkt vom Rennverlauf bestraft.

Zu den gebeutelten gehörte auch der #62 Aston Martin Vantage von R-Motorsport. Aussichtsreich gestartet von Position 11 landete man am Ende nur auf Platz 37 – eingebremst wurde man jedoch auch von einem Fehler der Nachbarn in der Boxengasse beim letzten Stop.

Matt Parry, Fahrer #62 Aston Martin Vantage V8 GT3: „Was für ein turbulentes Rennen! Das Auto fühlte sich super an und wir hatten gute Chancen auf ein Top-Ergebnis. Leider haben wir beim Boxenstopp wertvolle Zeit verloren, als ein Konkurrent unsere Box blockierte.“

Am Ende betrug der Vorsprung des Gesamtsiegers Dinamic Motorsport vor dem Orange 1 FFF Racing Team mit einem Lamborghini Huracan GT3 EVO gerade mal 14,852 Sekunden, was die Leistung der Debütanten überhaupt nicht schmälern soll.

Andrea Rizzoli, #54 Dinamic Motorsport Porsche 911 GT3 R: „Ehrlich gesagt habe ich nie gedacht, dass wir hier heute gewinnen! Es war ein schwieriger Start, ich wollte das Auto nur sauber durchbringen und meine Kollegen dann den Rest machen lassen. Sie waren so schnell. Es ist einfach unglaublich hier mein erstes Profi-Rennen zu gewinnen.“

Den dritten Platz sicherte sich das Team von Black Falcon auf einem Mercedes-AMG GT3 mit Buurman/Stolz/Engel.

Yelmer Buurman, #4 Black Falcon Mercedes-AMG GT3: „Das ganze Wochenende war hart für uns. Als ich ins Auto kam, lagen wir zwischen P25 und P30, das war nicht einfach. Wir haben einfach weiter gepusht und das Team hat mit den Reifen die richtigen Entscheidungen getroffen. Es ging heute nur ums Reifenmanagement – unsere Stärke war es, die Reifen für den richtigen Moment zu schonen.“

Die Langstrecken-Variante der Blancpain GT Serie wird am 11-12. Mai in Silverstone fortgeführt nachdem schon vom 4-5. Mai in Brands Hatch der Sprint-Cup stattfindet.

Renn-Highlights Blancpain GT Monza 2019

Sören Pröpper
Motorsport und Formel-1 Fan seit den frühen 90er Jahren, hat Nigel Mansell noch im Williams gesehen und freut sich über fetten V8 Sound.

Ferrari Stallorder: Die Kirche im Dorf lassen

Vorheriger Artikel

DTM Testfahrten 2019 DEKRA Lausitzring

Nächster Artikel

You may also like

Comments

Comments are closed.